Aubergine: Süßkartoffel-Latkes (=rosti = fritieren) mit Curry und Pistazien

40min gebrauchte Produkte: Aubergine Salat
Ingredients

Zutaten für 12 kleine Latkes 450 g ungeschälte Süßkartoffeln Man kann auch einen Teil durch Rüben oder Karotten ersetzen., 75 g Dinkelmehl, 2 EL Maisstärke, Prise Salz, ¾ TL Backpulver, Schwarzer Pfeffer, 1 TL Currygewürz Prise Cayennepfeffer, 3 Frühlingszwiebeln, mit den Blättern, 3 EL pflanzliche Milch, 1 Packung Brotaufstrich ‚Aubergine‘ von De Hobbit Garnierung: Granatäpfel & Pistazien

Usage

Die Süßkartoffeln schälen. Es bleiben etwa 375 g übrig. Die Süßkartoffeln grob raspeln. Die geraspelten Kartoffeln gut ausdrücken. Je weniger Flüssigkeit übrigbleibt, desto knuspriger sind die Kartoffelküchlein später. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen: Dinkelmehl, Maisstärke, Salz, Backpulver, Pfeffer, Curry und Cayennepfeffer. Die trockene Mischung unter die geraspelten Süßkartoffeln mengen. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und einen Teil zu den Kartoffeln geben. Die restlichen Zwiebelringe zum Garnieren aufbewahren. Zuletzt die Milch hinzugeben und gut umrühren, damit die Süßkartoffel ihre Stärke freisetzen kann und diese die Latkes gut bindet. Zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Immer drei Latkes zusammen bei hoher Hitze von beiden Seiten goldbraun backen. Gegebenenfalls Öl hinzugeben. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Warm und knusprig servieren. Dazu gibt es Brotaufstrich ‚Aubergine‘ von De Hobbit, Granatapfelkerne, Zwiebelringe und Pistaziennüsse.

Alle De-Hobbit-Produkte anzeigen