Blätterteig mit Rauch-Tempeh und Wirsing

60min gebrauchte Produkte: TempehRauch Tempeh
Ingredients

1 Wirsing, 1 Röllchen Rauch-Tempeh von De Hobbit, 1 Bogen Blätterteig, 250 g Kastanienpilze, 200 g Linsen, 100 g rote Bohnen, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Messerspitze Kümmel (wahlweise), 8 EL Olivenöl Jus mit Rotwein und Rauch-Tempeh 250 g Maronenpilze, 250 g Rauch-Tempeh von De Hobbit in Würfeln, 1 Zwiebel, 2 kleine Knoblauchzehen, 1 kleiner Zweig Thymian, 1 frischer Rosmarinzweig, 2 Lorbeerblättchen, 25 cl Rotwein 1 l Gemüsebrühe (oder Wasser mit einem Bouillonwürfel), 2 EL dunkle Misopaste, 2 EL Pfeilwurzmehl,

Usage

Blätterteig mit Rauch-Tempeh und Wirsing Den Wirsing putzen und ggf. schmutzige Blätter entfernen. Am Stiel rundherum einschneiden und fünf große schöne Kohlblätter entfernen. Den restlichen Wirsing zur Seite legen. Die Wirsingblätter blanchieren: D. h. die Blätter ca. 30 Sekunden in kochendes Salzwasser eintauchen und danach unter kaltes Wasser abschrecken. Den restlichen Wirsing in feine Streifen schneiden und in Olivenöl dünsten. Mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss und Kümmel abschmecken. Die Kastanienpilze und den Tempeh in ca. 1 cm kleine Stücke würfeln. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken. Die Kastanienpilze zusammen mit dem Tempeh in Olivenöl anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Bohnen und Linsen hinzufügen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. In einem Küchenroboter zu einer körnigen und zugleich klebrigen Struktur mahlen. Eventuell mit etwas Sojasoße, geräuchertem Paprika, Kümmel ... nach Geschmack würzen. Rouladen formen Die dicksten Blattnarben aus den blanchierten Wirsingblättern entfernen. Trocken tupfen. Die Wirsingblätter auf ein Schneidbrett ausbreiten. Die Seiten sollten sich überlappen. Eine Portion gedünsteten Wirsing auf die Wirsingblätter andrücken und die Tempeh-Linsen-Mischung in die Mitte legen. Fest zusammenrollen und die Wirsingrolle auf einen Blätterteigbogen legen. Mit dem Blätterteigboden zu einer schönen festen Rolle formen. Die Enden fest zusammendrücken und mit der Sojamilch-Kurkuma-Mischung bestreichen. In einem vorgeheizten Ofen bei 180 °C rund 25 Minuten lang backen. Jus mit Rotwein und Rauch-Tempeh Pilze vierteln. Pilze in einer Pfanne mit heißem Olivenöl bei starker Hitze anbraten, bis sie eine schöne braune Färbung haben. Die Zwiebel in Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken und den Tempeh würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Tempeh zu den Pilzen geben und kurz mit garen. Thymian, Rosmarin und Lorbeerblätter hinzufügen und mit Rotwein löschen. Den Alkohol ca. 2 Minuten verdampfen lassen, danach die Gemüsebrühe hinzugeben. Die Zubereitung in einem Kochtopf mit Deckel rund 20 Minuten garen. Miso und Pfeilwurzmehl mit einigen Esslöffeln Wasser zu einem Brei vermischen und zu dem Schmorgericht geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Ggf. mit frisch gebratenen Waldpilzen garnieren. Rezept: Pieter-Jan Lint Fotografie: Toos Vergote (plantbasedfood)

Alle De-Hobbit-Produkte anzeigen