Herbstsalat

10min gebrauchte Produkte: Lupeh
Ingredients

- 2 Röllchen geräucherter Lupeh von De Hobbit (2 x 170 g) - 300 g Buchweizenmehl - 600 g Butternutkürbis, ohne Kerne, ungeschält - 6 Zweige Salbei, grob gehackt - 1 Porreestange - 120 g Palmkohl, Strunk entfernen - 1 rosa Chioggia-Rübe (75 g) - ¼-½ Granatapfel - Olivenöl - Pfeffer und Meeressalz Für die Lupehmarinade: - 6 EL Balsamicoessig - 2 EL Sojasoße - 4 EL Öl - 2 EL Ahornsirup - 6 Zweige Salbei, grob gehackt Für das Dressing: - 6 EL Olivenöl - 4 EL Balsamicoessig - Pfeffer und Meeressalz

Usage

Buchweizen laut Verpackungsanweisung garen. Ofen auf 200° C vorwärmen. Backblech mit Backpapier auslegen. Geräucherten Lupeh in Scheiben schneiden. Für die Marinade alle Zutaten in einer Schüssel mischen und geräucherten Lupeh zugeben. In der Zwischenzeit den ungeschälten Butternutkürbis in 2 cm kleine Stücke schneiden. Mit Öl, Pfeffer, Salz und 6 gehackten Salbeizweigen mischen. Geräucherten Lupeh auf die eine Hälfte der Backplatte und den Butternut auf die andere Hälfte legen. 15-20 Minuten im Ofen backen, bis der Lupeh knusprig und goldbraun ist. Den Porree in Ringe schneiden und in einer nicht klebenden Pfanne mit etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz bissfest garen. Den Palmkohl in mundgerechte Stücke schneiden und zu den gebratenen Porreeringen geben. Kurz anbraten. In der Zwischenzeit Balsamico, Öl, Pfeffer und Salz in einer Schüssel zum Dressing mischen. Sobald das Gemüse gar ist, den gekochten Buchweizen und ein paar Löffel Dressing in die Gemüseschmorpfanne geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den lauwarmen Buchweizensalat mit Kürbis, geräuchertem Lupeh und einigen Granatapfelkernen sowie dünnen Scheiben Chioggia-Rübe servieren. Das Dressing in einer kleinen Schüssel auf den Tisch stellen.

Alle De-Hobbit-Produkte anzeigen