Nudelsuppe mit Ingwer und Kurkuma

20min gebrauchte Produkte: Tofu 270 g
Ingredients

½ EL Kokosnussöl, 1 TL Kurkumapulver oder mehr, nach Geschmack, 50 g frischer Ingwer, geraspelt (2 EL), 4 Knoblauchzehen, 1 Zucchini, in halbe Scheiben geschnitten, 4 Frühlingszwiebeln, inkl. grüner Teil, in Ringe, 2-3 EL Sojasoße, 1 EL Sesamöl, 120 g Reisnudeln (ungekocht), 60 g Shiro Miso (Weißes Miso findet man im Regal Weltküche im Supermarkt.), schwarzer Pfeffer und Meeressalz FÜR DIE VERZIERUNG: Wahl aus Sojasprossen, gebratenen Tofuwürfeln, Koriander, Sriracha

Usage

-       1,5 l Wasser im Wasserkocher oder Kochtopf zum Kochen bringen.

-       Kokosnussöl in einem Wok oder in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen. Kurkuma und geraspelten Ingwer (unbedingt mit dem ganzen freigesetzten Ingwersaft!) hinzugeben. Rund 2 Minuten unter Rühren garen, damit alle Aromen und Wirkstoffe freigesetzt werden. Wenn die Mischung anzubrennen droht, etwas Wasser hinzufügen und die Temperatur senken.

-       Knoblauch, Zucchini und die weißen Ringe der Frühlingszwiebel hinzugeben. Anbraten, bis die Zucchini und der Knoblauch goldbraun sind. Der grüne Teil der Frühlingszwiebeln wird für die Verzierung aufbewahrt.

-       Kochendes Wasser, Sojasoße und Sesamöl untermischen. Gut umrühren.

-       Eine Suppenkelle voll aus dem Kochtopf nehmen und in einer Schüssel beiseitestellen. Abkühlen lassen.

-       In der Zwischenzeit die Reisnudeln zur Suppe geben und mehrere Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Den Herd ganz abschalten.

-       Die Misopaste in der Schüssel mit der abgekühlten Suppe auflösen.

-       Wenn die Suppe im Kochtopf nicht mehr zu heiß ist (trinkbar), die Misobrühe in den Kochtopf gießen.

-       Mit Sojasoße, Pfeffer und Salz abschmecken.

-       Jeden Teller Suppe mit Sojasprossen, Tofuwürfeln und Frühlingszwiebelringen garnieren. Für Liebhaber: Koriander und scharfe Scriracha nicht vergessen!


Rezept: FoodLove (Stefanie Baert), Buch Ready, Set, Go!

Alle De-Hobbit-Produkte anzeigen